Bücher für Hundefreunde

Von den Hunden und dem Wolff. Aus Allgemeines Thier-Buch von 1669 mit Holzschnitt-Illustrationen

Conrad Gesner


Die früheste fachkundige deutschsprachige Veröffentlichung über Hunde


Gebunden, 64 Seiten, 6,95 €
Erste deutsche Ausgabe
Juni 2008
ISBN 978-3-86671-044-3

Preis: 6,95 EUR
 

»Unverändert wahr ist über 300 Jahre nach Erscheinen von Conrad Gesners fachkundigem Werk vieles, was er über des Deutschen liebstes Tier wusste.« Stuttgarter Nachrichten

'Vorgänger von Brehm und Grzimek'
'Bisweilen finden sich auf dem Buchmarkt Kleinode' WAZ

'Conrad Gesner... demonstriert das Wissen um deren Einzigartigkeit: 'Die Stimme ihres Herrn erkennen die Hunde gar eygentlich, folgen auch derselben, als ob sie Menschenverstand hätten.' Dogs 2/2009

'Faszinierend'
'Selten bekommt man heutzutage noch alte Schriften (auch Nachdrucke) in die Hand. Um so eindrucksvoller ist dieses kleine Büchlein. Der Leser findet faszinierende Holzschnitte von ungewöhnlichen Hunderassen ... Nicht nur für die, die bereits den ganzen Bücherschrank voll mit Wolfs- und Hundebüchern haben, ist dieses kleine Buch eine lohnenswerte Ergänzung.' (Elli Radinger, 'Redaktion Wolf Magazin')

Die Kapitel »Von den Hunden« und »Von dem Wolff« sind der Originalausgabe von 1669 entnommen. »Von den Hunden« gilt als die früheste deutschsprachige fachkundige Veröffentlichung über Hunde.

Mit ihren ungewöhnlichen Erläuterungen und den ausdrucksvollen Holzschnitten
erscheint sie erstmals als eigenständiges Buch.

'Faszinierend'
'Selten bekommt man heutzutage noch alte Schriften (auch Nachdrucke) in die Hand. Um so eindrucksvoller ist dieses kleine Büchlein. Der Leser findet faszinierende Holzschnitte von ungewöhnlichen Hunderassen ...
Nicht nur für die, die bereits den ganzen Bücherschrank voll mit Wolfs- und Hundebüchern haben, ist dieses kleine Buch eine lohnenswerte Ergänzung.' (Elli Radinger, 'Redaktion Wolf Magazin')



Der Autor

Conrad Gesner (1516 – 1565), Züricher Universalgelehrter, Naturforscher, Arzt, gilt als Begründer der modernen Zoologie. Sein bekanntestes Werk ist die Historia animalium, das zwischen 1551 und 1558 erschien. Es wurde später aus dem Lateinischen übertragen und als Allgemeines Thierbuch veröffentlicht.

»Die edition tieger glänzt mit Raritäten« WZ Düsseldorfer Nachrichten